Weltweit

SPRENGSTOFFE UND TREIBMITTEL

Alle gebräuchlichen Sprengstoffe und Treibmittel bestehen aus nitrierten Verbindungen. Nitrozellulose (NC), Nitroglyzerin (NG), Nitroglykole, Trinitrotoluol (TNT), Pentaerithroltetranitrat (PETN), HMX (Oktogen) und RDX (Cyclonit, T4) sind nur einige bekannte Beispiele. Die chemische Nitrogruppe versorgt die Reaktion mit Sauerstoff und ermöglicht eine schnelle Reaktion bzw. Explosion.

In der Produktion dieser Stoffe wird Salpetersäure und auch Nitriersäure eingesetzt und Stickoxide erzeugt.

Bertrams bietet mit seinen Säurerückgewinnungsystemen umfassende Lösungen an, um die Abfallsäuren bestmöglich im System wiederzuverwenden und schädliche Emissionen und Abfallstoffe zu vermeiden.

Zuerst wird die Abfallsäure in einer Denitrierkolonne in hochkonzentrierte Salpetersäure und verdünnte Schwefelsäure getrennt. Abhängig vom Ursprung der Abfallsäure bzw. vom Typ des Nitrierprozesses wird ein zusätzlicher Verfahrensschritt zur Abtrennung oder Zerstörung von Verunreinigungen benötigt. Die verdünnte Schwefelsäure wird durch einen Konzentrierschritt als konzentrierte Säure zurückgewonnen und genauso wie die Salpetersäure im Urprungsprozess wiederverwendet. NOX-haltige Abgase aus dem Nitrierprozess und der Denitrierung enthalten normalerweise wertvolle Konzentrationen an Stickoxiden und werden in Wasser gelöst als Salpetersäure zurückgewonnen.

Diese Prozesse bieten eine optimale Rückgewinnung der nicht verbrauchten Rohstoffe und vermeiden Abfall und Umweltbelastungen.

Hauptmerkmale
Höchste Säurerückgewinnungsraten
Einhaltung der geltenden gesetzlichen Emissionsgrenzwerte
Kostenoptimierter Prozess mit Rohstoffrückgewinnung

Prozessbeispiele

 

 
Kontakt
Bertrams Verkauf
Tel.: +41 61 467 53 53
< zurück